<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d11507626\x26blogName\x3dSTEFAN+K%C3%9CHNE+2.0\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dLIGHT\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttp://stefankuehne.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3dde_DE\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://stefankuehne.blogspot.com/\x26vt\x3d-4873011752915403502', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>


Samstag

Texte für die Tonne, continued.

.
Der komplette Online-Text für die Sonderfahrzeuge von Mercedes-Benz:
"Da kippen Sie weg."

Elephant Seven präsentiert das Feinkonzept für die Kommunalfahrzeug-Internet-Seiten der DCVD.

Die Seite "Kommunalfahrzeuge / Einleitung":

(Headline:)
Einer für alles, alle für einen

(Copy:)
Kommunalfahrzeuge sind schon eine sehr merkwürdige Sorte von Automobilen. Einerseits tragen sie den Mercedes-Stern auf der Kühlerhaube, und sind damit ein Sinnbild von Qualität, Zuverlässigkeit und technischem Fortschritt.
Andererseits dienen sie ganz profanen Zwecken. Sie entsorgen den Müll, putzen den Rinnstein und machen selbst vor den übelsten Gerüchen unserer Kanalisation nicht halt. Tag für Tag. Woche für Woche. Monat für Monat, na, Sie wissen schon.

Es gibt eigentlich nichts, was unsere Kommunalfahrzeuge für den Einsatz in Dörfern, Städten und Landkreisen nicht leisten könnten. Das liegt zum einen daran, daß wir uns ständig Gedanken darüber machen, wie man mit einem Mercedes-Benz noch effektiver für Ordnung und Sauberkeit sorgt. Und zum anderen daran, daß wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnern in der Aufbauhersteller-Branche ständig Ausschau nach neuen Aufgaben halten.
Wir sind uns eben für nichts zu schade, wenn es um unser Gemeinwohl geht.
Und kümmern uns dabei um jeden Dreck.


Die Seite "Entsorgungsfahrzeuge":

(Headline:)
Hasta la vista, Drecksack

(Copy:)
Zu einem Entsorgungsfahrzeug von Mercedes-Benz sollte man nicht einfach Müllauto sagen. Sondern viel eher Ressourcen schonende Spezialanwendung mit leistungsoptimierter Aufgabenstellung. Das hört sich erstens weniger schmutzig an, und trifft zweitens den Kern der Sache: Schließlich tut ein solcher Wagen deutlich mehr für die Umwelt als so manch anderer auf unseren Straßen.
Betrachten Sie beispielsweise den Econic. Der heißt so, weil er besonders ökonomisch jene Aufgaben erledigt, für die sich andere viel zu schade sind.

Seine sparsamen Motoren modernster Bauart sorgen für eine ausgeglichene Betriebskostenrechnung, sein Telligent-Wartungssystem für um 50% reduzierte Wartungsintervalle sowie eine Laufleistung von bis zu 600.000 km, und seine Geräuschemissionen für gute Laune bei den Anwohnern. Die Menschen, die ihn täglich fahren, macht er mit seinem Niederflurkonzept ebenso glücklich: Es sorgt beim ständigen Ein- und Aussteigen für kurze Wege, weniger Stufen und schnelleres Vorankommen.

Doch auch die kleinen Entsorgungsfahrzeuge haben großes zu bieten: höchste Flexibilität und eine enorme Wirtschaftlichkeit. Ganz typische Eigenschaften eines Mercedes-Benz eben.


Die Seite "Straßenreinigung":

(Headline:)
Die nehmen es mit jedem Dreck auf

(Copy:)
Man glaubt gar nicht, was einem auf unseren Straßen so alles über den Weg läuft oder in die Quere kommt: Laub, Staub, Müll jeder Art. Und das, was man gemeinhin mit einem lauten Fluch kommentiert, sobald man unachtsamerweise mal hineintritt.

Die Straßenreinigungsfahrzeuge von Mercedes-Benz haben für so etwas nur ein müdes Lächeln übrig. Zu ihrem Arbeitsalltag gehört es nämlich, jeden noch so kleinen Krümel ebenso sorgfältig aufzusammeln wie die größte Ladung Unrat. Und dabei kennen sie keine Gnade.

Ermöglicht wird ihnen dies durch die zahlreichen verschiedenen Aufbauten, die wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnern in der Aufbauherstellerbranche entwickeln. Das Rechtslenker-Fahrerhaus kommt dabei von uns, der riesige Wassertank vom Spezialanbieter. Die wirtschaftlichen Motoren sind typisch Mercedes, den nötigen Wasserdruck für die Straßenreinigung liefert eine Sonderanfertigung. Und die Wagengröße, der Radstand sowie die Fahrgestelldimensionen, die liegen ganz allein an Ihner Aufgabenstellung.

Sie sehen: Für die kommunalen Auftraggeber lassen wir uns einiges einfallen. Einer muß es ja schließlich machen. Das Putzen.


Die Seite "Sonderabfallfahrzeuge":

(Headline:)
Da kippen Sie weg

(Copy:)
Was unsere Städte, Dörfer und Kommunen Tag für Tag so alles transportieren, ist wirklich nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Denken Sie nur einmal daran, wie viele Millionen Kubikmeter Erdreich, Industrieabfälle und Sondermüll regelmäßig auf Deponien und Recyclinganlagen gebracht werden müssen, damit es bei uns sauber und lebenswert bleibt.

Und denken Sie dann an einen Mercedes. Auf Basis jeder unserer Baureihen vom Sprinter bis zum Actros lassen sich nämlich Lösungen realisieren, mit denen man sich all das vom Hals schaffen kann, was eine besondere Behandlung verdient.
Wechselcontainer und die dazu gehörenden Transporter sind bei diesen vielfältigen Aufgaben genau die richtige Entscheidung. Sie kommen immer dann zum Einsatz, wenn das Befüllen längere Zeit in Anspruch nimmt und die Ladedauer des Fahrzeugs minimiert werden soll.

Für einen Mercedes-Benz ist nichts leichter als das: zahlreiche Zusatzausstattungen sowie variable Rahmen- und Radstandsvarianten sorgen dafür, daß die Entsorgungsprobleme viel schneller verschwinden, als sie aufgetaucht sind.


Die Seite "Straßen-Betriebsdienst":

(Headline:)
Auf Piste zu Hause

(Copy:)
Es gibt nur wenige Fahrzeuge, die sich so zuverlässig auf unseren Straßen bewegen wie die Automobile von Mercedes-Benz. Das ist insbesondere für die Menschen wichtig, die von Berufs wegen für die Sicherheit auf den Bundesautobahnen, Landstraßen, Zubringern und Kreisverkehren verantwortlich sind.

Straßenmeistereien wissen deshalb den Wert eines Wagens aus Stuttgart ganz besonders zu schätzen. Durch die vielfältigen Aufbaumöglichkeiten, die verschiedenen Zusatzmaschinen und variablen Ladeflächen eignen sich der Vito, Vario, Sprinter und Unimog ganz besonders für Aufgaben, bei denen fast jeder andere Hersteller passen muß. Oder einfach die Flagge zeigt.

Und wenn es dann um die Kosten geht, kommen die Vorteile unserer Modelle besonders zum Tragen: Sie sind mit ihren äußerst sparsamen Motoren und robusten Karrosserien extra für den langfristigen Einsatz konzipiert. Ganz egal, wie viele Kilometer Sie am Tag mit Ihnen zurücklegen müssen.


Die Seite "Straßen-Winterdienst":

(Headline:)
Beste Aussichten bei schlechtem Wetter

(Copy:)
Erfahrene Meteorologen bestätigen uns immer wieder: So etwas wie unpassende Witterung gibt es eigentlich nicht. Allenfalls unpassende Ausrüstung. In unseren Breitengraden ist es deshalb ein beruhigendes Gefühl, beim Blick auf die winterliche Wetterkarte einen Mercedes-Benz in der Garage zu wissen. Oder gleich eine ganze Flotte davon im Fuhrpark.

Die ausgesprochene Zuverlässigkeit eines Kommunalfahrzeugs mit dem Stern auf der Kühlerhaube sorgt nämlich dafür, daß der Mann, der zum Beispiel den Schneepflug bedient, seine Aufgabe auch bei widrigsten Bedingungen sicher und problemlos erledigen kann.

Zu Hilfe kommen ihm dabei die kraftvollen Vario-, Actros-, Atego- und Unimog-Modelle, die mit Allradantrieb, Schneeschaufeln und Streugut-Verteilern jeden noch so herausfordernden Job meistern. Ihre optimale Gewichtsverteilung sorgt dabei für eine perfekte Traktion, ihre leistungsstarken Motoren für ein schnelles Durchkommen. Damit diejenigen, die kein so vernünftiges Automobil ihr eigen nennen, ebenso sicher ans Ziel kommen wie die Mercedes-Fahrer.


Die Seite "Saug- und Spülfahrzeuge":

(Headline:)
Abtauchen, leicht gemacht

(Copy:)
Wer es auf kommunaler Ebene mit Aufgaben zu tun hat, die den Einsatz von viel Wasser erfordern, ist mit einem Mercedes-Benz bestens versorgt. Nicht nur bei der Feuerwehr.

Und nicht etwa nur, weil Wasser ein solch kostbares Gut ist. Sondern vor allem, weil man auf Basis der Fahrgestelle von Sprinter, Vario, Atego und Actros beinahe jede individuelle Lösung realisieren kann: Spülfahrzeuge mit enormer Wasserlast ebenso wie Saugfahrzeuge mit Allradlenkung oder Hochdruck-Reinigungsfahrzeuge mit Rechtslenker-Fahrerhaus und 4-Rad-Antrieb.

Je vielfältiger die Aufgaben sind, die Sie im öffentlichen Bereich zu erledigen haben, um so deutlicher treten dabei die Vorteile eines Mercedes-Benz zum Vorschein. Die robuste Bauweise ist nur einer davon. Dazu kommen dann die langlebigen Motoren, die niedrigen monatlichen Betriebskosten und die grenzenlose Flexibilität bei der Kombination der Aufbauten, die wir Ihnen in Kooperation mit unseren Herstellungspartnern anbieten.

Es gibt halt nichts, was man nicht mit einem unserer Kommunalfahrzeuge anstellen könnte. Sei es nun über oder unter der Straßendecke.


Die Seite "Spezialfahrzeuge":

(Headline:)
Irgendwann wird die Luft dünn

(Copy:)
Für alle, die im täglichen Leben besonders hoch hinaus wollen, haben wir eine ganz spezielle Art von Fahrzeugen im Programm: die Steiger. Das sind Arbeitsgeräte, mit denen man mal eben auf die Schnelle einige wichtige Meter über sich hinauswachsen kann. Benötigt werden solche Wagen vor allem für die Wartung von Ampeln, Straßenbeleuchtungen oder die Reinigung von kommunalen Gebäudefassaden.

Je nach Aufgabengebiet ermöglicht es die Kooperation mit unseren Aufbauherstellern, für jede noch so komplizierte Anwendung die richtige Lösung zu erstellen: Hubbühnen mit Fernlenkung oder Plattformen mit Platz für mehrere frei schwebende Fachkräfte.
Doch nicht nur, wenn der Arbeitsplatz ganz weit oben liegt, sind die Baureihen von Mercedes-Benz die richtige Basis.

So haben wir zum Beispiel auch Spezialfahrzeuge zur Reinigung von Mülltonnen im Programm. Oder einen Unimog, der sogar auf Schienen fährt und diese dabei gleichzeitig noch in die Mangel nimmt. Pardon, sauber macht. Sie sehen: Man muß nur ein wenig Phantasie haben, um in unseren Kommunen mal richtig für Ordnung zu sorgen. So wie wir.


Die Seite "Der Stern im Dienst":

(Headline:)
Bürgermeister fahren Benz

(Copy:)
Machen Sie sich heute bitte von einem Vorurteil frei. Es sind nämlich nicht immer nur die gewählten Volksvertreter, die in einem Mercedes-Benz ins Büro fahren. Oder darin den ganzen Tag lang ihrer Beschäftigung nachgehen.
Immer häufiger erkennen kommunale Entscheider, daß es sie auf lange Sicht günstiger kommt, auch ihre Beamten und Angestellten ein Kraftfahrzeug mit dem Stern auf der Haube steuern zu lassen.

Wirtschaftlichkeit, Komfort, Sicherheit, eine lange Lebensdauer und die Rücksichtnahme auf unsere Umwelt sind nur einige der vielen wichtigen Argumente, die für einen Mercedes-Benz sprechen.

Ein anderes ist unser Service. Wenn bei Ihnen nämlich mal eines Ihrer Fahrzeuge ein Problem haben sollte, sind wir mit unserem 24-Stunden sofort für Sie da. Das geht zwar nicht ganz so flott wie bei der Feuerwehr, selbst wenn dort immer mehr rote Einsatzfahrzeuge aus unseren Baureihen stammen. Aber es geht immerhin schneller, als wenn Sie einen eigenen Wartungs- oder Reparaturservice beauftragen würden.

Schließlich wollen wir, daß Sie Ihre Entscheidung nicht einen einzigen Moment lang bereuen. Und dafür lassen wir uns halt einiges einfallen.


Die Seite "Kommunale Beschaffung / Finanzierung ":

(Headline:)
Eines Tages muß man für alles bezahlen

(Copy:)
Die wichtigsten Fragen bei der Finanzierung eines kommunalen Fuhrparks lauten: wann, wieviel und wie lange.

Zum Glück sind unsere Fahrzeuge so wirtschaftlich, daß sich die auf den ersten Blick etwas höheren Anschaffungskosten schon nach relativ kurzer Zeit bezahlt machen. Da öffentliche Kassen bekannterweise besonders leer sind, beanspruchen unsere Automobile nämlich nicht nur ausgesprochen niedrige laufende Betriebskosten, sie sind auch beim späteren Weiterverkauf alles andere als belastend.

Mit einem Mercedes-Benz Kommunalfahrzeug bieten sich obendrein die vielfältigsten Möglichkeiten des Leasing und der Finanzierung.
Man erweist also nicht nur unserer Umwelt einen besonderen Dienst, wenn man sich für einen Mercedes-Benz entscheidet. Sondern auch der Gemeindekasse.
Und das wiederum macht sich Tag für Tag bemerkbar. Nicht nur auf der Straße.

Konzeption & Text: Stefan Kühne
Agentur: elephant 7 Multimedia Berlin