<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d11507626\x26blogName\x3dSTEFAN+K%C3%9CHNE+2.0\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dLIGHT\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttp://stefankuehne.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3dde_DE\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://stefankuehne.blogspot.com/\x26vt\x3d-4873011752915403502', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>


Donnerstag

In bed with Madonna

.


Selbstreferentielles Fernsehen, hat Harald Schmidt einmal gesagt, sei das Letzte, was man noch machen könne, wenn einem gar nichts mehr einfällt.

Da hat er nicht ganz Recht. Man kann nämlich auch anders, einfallsreich, intelligent und auf folgende Weise:

Eine Gang von fünf Leuten zwischen 18 und 40, allesamt Mitarbeiter eines TV-Musiksenders, klemmen sich für ihre regelmäßige Show "Access All Areas" an die Fersen nationaler und internationaler Pop- und Rockstars. Sie begleiten sie auf Tourneen, PR-Terminen, Rehearsals, Business-Meetings und vor allem privat, also zum Kaffeetrinken bei der buckligen Verwandtschaft. Sogar bis ins Schlafzimmer.
Wir, die Zuschauer, erleben nicht nur die Stars hautnah und anders als in jeder anderen TV-Serie, wir schauen hinter die Kulissen des Fernsehmachens mit all seinem Wahnsinn. Unsere Kameras schlafen nie.

Wir zeigen die Helden überall vor und hinter der Kamera, die Mitarbeiter des TV-Teams zwischen Straße, Schnittplatz und Senderkonferenz. Jede Woche neu. Idealerweise auf einem Musiksender.

Access All Areas ist somit nicht nur der Name der Programm-Entstehungsgeschichte, sondern selbst Programm. Das hat es bisher noch nicht gegeben, das hat sich deshalb auch noch niemand getraut.

Konzeption und Copyright: Stefan Kühne, als freier Drehbuch-Autor mit Reinhard Baran, Regisseur. Exposé und Treatment auf Nachfrage.